Sie sind selbst von Wohnungslosigkeit/Obdachlosigkeit betroffen?

 

Gehen sie unter den Reiter Mitglieder auf unserer Homepage. Dort finden Sie alle mitwirkenden Organisationen mit ihren Webseiten und den dazugehörigen Telefonnummer. Jede Organisation bzw. soziale Einrichtung hat sich auf bestimmte Themengebiete und Altersgruppen spezialisiert.

 

Hier ein kurzer Überblick über die Mitglieder und die dazugehörigen Tätigkeitsbereiche in alphabetischer Reihenfolge:

 

Asphalt Wolfsberg:

Mobile Jugendarbeit Wolfsberg ist eine niederschwellige Einrichtung für Jugendliche und junge Erwachsene. Unsere Angebote umfassen Beratung, Informationsgespräche, Grundversorgung, Mobile Soziale Arbeit, Krisenintervention, Unterstützung, (Weiter-)Vermittlung, Projekte & Aktivitäten, Beziehungsarbeit, Nutzung der Einrichtungsinfrastruktur. Die Inanspruchnahme der Leistungen und Angebote ist kostenlos, vertraulich, freiwillig und anonym möglich.

JUNIQUE Spittal:

Die Mobile Jugendarbeit ist ein niederschwelliges Beratungsangebot vor allem für jene Jugendliche und junge Erwachsene, die von den vorhandenen, höherschwelligen, sozialen Angeboten nicht oder nur unzureichend erreicht werden. Die AdressatInnen können mit jeglichen Anliegen (Stress zu Hause, mit dem Job/ Schule, der Wohnung, dem Geld, Exekutive/ Recht, Alkohol oder anderen Substanzen) ins JUNIQUE kommen. Die Jugendlichen werden in ihrer Lebenswelt wahrgenommen und gemeinsam mit ihnen wird ein individuelles Unterstützungsangebot erarbeitet.

JUNO Villach:

Flexible ambulante Hilfen und Übernachtungsmöglichkeiten für Jugendliche und junge Erwachsene in Krisensituationen.

Die Jugendnotschlafstelle (JUNO) Villach bietet Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 12 und 21 Jahren eine niederschwellige, kostenlose und freiwillige Soforthilfe an. Unser Angebot umfasst:

  • Die Anlaufstelle: In dieser Zeit können Jugendliche und junge Erwachsene ohne Voranmeldung in die JUNO Villach kommen, ohne dass sie zu einer Übernachtung oder Weitervermittlung verpflichtet werden.
  • Die Notschlafstelle: bietet ihnen nicht nur ein Dach über dem Kopf, sondern hilft - durch die gesetzten Hilfemaßnahmen - wieder Boden unter den Füßen zu bekommen.
  • Die Einzelfallhilfe erfolgt nach Vereinbarung und umfasst z. B. die Unterstützung bei Ausbildungsmöglichkeiten, die Hilfe bei der Arbeitssuche oder der Wohnraumbeschaffung sowie die Vernetzung mit Behörden.Durch das Projekt EXTRA wird eine Wohnbetreuung angeboten, um den Erhalt und die Autonomie zu fördern.

Streetwork Klagenfurt

Streetwork Klagenfurt ist ein niedrigschwelliges Angebot der Stadt Klagenfurt a. W. für Jugendliche und (junge) Erwachsene in unterschiedlichen Problemlagen. Wesentliche Inhalte sind aufsuchende Sozialarbeit, Beratung, Begleitung und Vermittlung. Mittels Arbeitsprojekten mit Klient/innen werden eine sinnvolle Tagesstruktur, deren Selbstwert sowie Basisfähigkeiten für den Arbeitsmarkt gefördert. Unsere Anlaufstelle „StRing 47“ am Villacher Ring 47 bietet Grundversorgung wie die Möglichkeit zur Körperhygiene, Wäsche waschen, Nutzung von PC, Internet, Telefon und die in Inanspruchnahme von Safer Use Angeboten (Spritzentausch etc.). Alle Angebote stehen freiwillig, vertraulich, anonym und kostenlos zur Verfügung.

 

Volkshilfe Kärnten:

Die Volkshilfe Kärnten hat mehrere Bereiche die sich mit dem Thema Wohnungslosigkeit/Obdachlosigkeit beschäftigen:

  • Sozial-Betreutes-Wohnen: Dieses Angebot umfasst die Wohnmöglichkeit von wohnungslosen Menschen mit Beratung und Begleitung durch die zuständigen SozialarbeiterInnen für die Dauer von zwei Jahren.
  • Frauennotschlafstelle: Das Angebot umfasst eine vorübergehende Wohnmöglichkeit für Frauen und deren Kinder, die sich in einer schwierigen Lebenssituation befinden und nicht wissen, wie und wo sie in den nächsten Tagen oder Wochen zu einer Wohnmöglichkeit gelangen können.
  • Delogierungsprävention Klagenfurt: Dieses Angebot richtet sich an MieterInnen von Gemeindewohnungen der Stadt Klagenfurt und umfasst die Beratung bei bestehender oder zu erwartender Wohnungslosigkeit.